lyrikline blog

Aufruf: Berliner, dichtet Berlin!

Posted in about us by Heiko Strunk on 3. May 2011

Das „vielstädtige“ Berlin schenkt sich selbst ein Gedicht. Geschrieben von den Bürgern für die
Bürger, ein poetisches Flanieren durch die Bezirke, von den Rändern bis hinein ins Zentrum.
Die Literaturwerkstatt Berlin ruft interessierte Bürger/innen jedes Alters und jeder Herkunft
auf, sich in ihrem Bezirk an diesem Projekt zu beteiligen. Die Mitwirkenden bekommen die
Gelegenheit, das Gedicht gemeinsam mit je einem erfahrenen Lyriker in einer Schreib-
werkstatt zu erarbeiten. Im Zentrum soll der jeweilige Bezirk selbst stehen, seine Geschichte
und seine Eigenarten.
Die fertigen Texte werden Ende Juni zu einem großen Poem verbunden,100 Zeilen pro Bezirk,
zwölf gleichberechtigte Teile, die ein vielstimmiges Ganzes ergeben sollen.
Am 17.09.2011, anlässlich der 20-Jahr-Feier der Literaturwerkstatt Berlin, auf dem Gelände
der Kulturbrauerei, wird das Gedicht im Rahmen eines „Bürgerfestes der Poesie“ vorgetragen.
Alle, die daran mitgedichtet haben, werden bei dieser Gelegenheit entsprechend gewürdigt
und sind zur aktiven Teilnahme eingeladen.

Dichter und Bezirke:
Charlottenburg-Wilmersdorf, Adresse wird nach der Anmeldung mitgeteilt, jeden Dienstag von
18:00 – 20:00 Uhr Leitung: Kerstin Hensel
Friedrichshain-Kreuzberg, „Galerie im Turm“, Frankfurter Tor 1, jeden Dienstag von 18:00 –
20:00 Uhr Leitung: Björn Kuhligk
Lichtenberg, studio im hochhaus – kunst- und literaturwerkstatt, Zingster Str. 25, jeden
Dienstag und/oder Donnerstag von 18:30 – 20:30 Uhr Leitung: Andreas Altmann
Marzahn-Hellersdorf, Adresse und Termin werden nach der Anmeldung mitgeteilt Leitung:
Valeri Scherstjanoi
Mitte, Atelier Soldina, Soldiner Str. 92, voraussichtlich jeden Donnerstag von 19:30 – 21:30
Uhr Leitung: Orsolya Kalász
Neukölln, Kreativraum an der Galerie im Körnerpark, Schierker Str. 8, jeden Dienstag von
18:00 – 20:00 Uhr Leitung: Tom Schulz
Pankow, Kulturamt, Danziger Str. 101, Raum 218, jeden Donnerstag von 18:00 – 20:00 Uhr
Leitung: Norbert Hummelt
Reinickendorf, Schreibwerkstatt in der Jugendkunstschule Atrium, Senftenberger Ring 97,
jeden Mittwoch von 18:00 – 20:00 Uhr Leitung: Ron Winkler
Spandau, Zitadelle-Spandau, Am Juliusturm 64, jeden Dienstag von 18:00 – 20:00 Uhr
Leitung: Michael Speier
Steglitz-Zehlendorf, Kaminzimmer in der Schwartzschen Villa, Grunewaldstr. 55, jeden
Montag von 18:00 – 20:00 Uhr Leitung: Michael Lentz
Tempelhof-Schöneberg, Spukvilla, Albrechtstr. 110, jeden Montag von 18:30 – 20:30 Uhr
Leitung: Ulf Stolterfoht
Treptow-Köpenick, das Kanzleramt im Wagendorf Lohmühle, jeden Dienstag von 18:00 –
20:00 Uhr Leitung: Brigitte Oleschinski
Zeitraum: Von Mai – Ende Juni

Anmeldetermin: ab sofort
Anmeldeschluss: 11. Mai

Anmeldung: Interessenten melden sich bitte mit Angabe des Bezirkes bei: Dr. Matthias Kniep,
Tel: +49.30.48524544, E-Mail: m.kniep@literaturwerkstatt.org
Die Gruppenstärke ist begrenzt, gegebenenfalls nehmen die Dichter eine Auswahl vor.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihr Alter an. Schreiben Sie in ein, zwei Sätzen, warum Sie
an dem Projekt teilnehmen wollen.

2 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] verbunden werden — hundert Zeilen pro Bezirk. Alles dazu im Überblick erfahrt ihr hier oder hier. Ich muss zugeben, dass ich die Großstädter durchaus beneide, hier in der Provinz kommt alle […]

  2. Veit said, on 18. May 2011 at 22:33

    Folgendes Gedicht hat es nicht so mit den Berliner Bezirken, die da jemandem zu viele und zu groß sind: http://gedichtbandlose-lyrik.de/eventuell-der-letzte-urberliner


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: