lyrikline blog

Poesie und Performance (4) – Viele Arten ein Gedicht zum Sprechen zu bringen

Posted in Gerhard Falkner by lyrikline on 18. March 2016

poetry and p klien

Ist das Gedicht immer schon Performance? Oder ist es erst einmal nur der Ausgangspunkt, der einzeln für sich steht und gleichzeitig die Auseinandersetzung und Weiterentwicklung durch andere Künstlerinnen sucht? Gerhard Falkner ist in der Dichterszene für seine Experimentierfreudigkeit bekannt. Für ein Interview mit lyrikline gibt er Einblicke vom Entstehungsprozess seiner Gedichte bis zur Aufführung mit anderen Künstlern.

[a playlist for World Poetry Day 2016] music performances

 

Eine Audioaufnahme der Live-Performance Das Wort in der Literaturwerkstatt Berlin demonstriert die Synergien, die der Zusammenarbeit von Gerhard Falkner und Johannes Malfatti entspringen.

 

Gerhard Falkner auf lyrikline

 

2 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Lês, sjoch en harkje fierder by Lyrikline […]

  2. […] (4) Viele Arten ein Gedicht zum Sprechen zu bringen […]


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: