lyrikline blog

Dichtraum, Denkraum – Konstantin Ames

Posted in Autoren / poets, Dichtraum, Konstantin Ames by Heiko Strunk on 5. July 2011
Konstantin Ames im Dichtraum, Denkraum am 20. Juni 2011. Foto: gezett

Konstantin Ames im Dichtraum, Denkraum am 20. Juni 2011. Foto: gezett

Mit Boules-Kugeln im Gepäck war am 20. Juni der Lyriker Konstantin Ames im Dichtraum, Denkraum zu erleben. Neben einer Schweigeminute für gefallene Gedichte lud er die Zuschauer auch zum Zuhören und Mitmachen ein. Gemeinsam mit dem Publikum erarbeitete er folgenden Text, der zu einem Sonettenkranz werden und in einem Abschnitt des nächsten Gedichtsbands auftauchen  soll.

 

Abend Blauer Städter in Berlin. Untergrundbahn

1

Unberührt und ungeschaut. Fenster Benn

Die weichen Schauer. Blütenfrühe. Wie

Schatten und Sintflut. Fernes Glück: ein Sterben

Und wie stumm in abgeschlossner Höhle, die

 

zwei. Im Dünen, Kommen, Gehen, Gleiten, Ziehen.

Unsre Wände sind so dünn wie Loerkes Haut,

Gemengt, entwirrt nach blauen Melodien.

Durch all den Frühling kommt die fremde Frau.

 

Grau geschwollen wie Gewürgte sehn.

Leute, wo die Blicke eng ausladen

Der Strumpf am Spann ist da. Doch, wo er endet, stehn

 

laues Geblühe, fremde Feuchtigkeiten hinein-

gehakt. Ein Rot schwärmt auf. Das große Blut steigt an. Fassaden

Daß ein jeder teilnimmt, wenn ich weine, Wolfenstein.

 

(für Almut, Janka, Luise, Mara, Norbert und Peggy)

Konstantin Ames Im Dichtraum, Denkraum, U-Bahnhof Brandenburger Tor, 20. Juni 2011. Foto: gezett

Konstantin Ames im Dichtraum, Denkraum, U-Bahnhof Brandenburger Tor, 20. Juni 2011. Foto: gezett

 

 

 

 

 

 

 

 

lyrikline.org partner meeting @ poesiefestival berlin 2011

The 12th poesiefestival berlin from 17 to 24 June 2011 will be exploring landscapes of words, sounds and music. On June 19, the international partners of the lyrikline network will come together to exchange experiences and to focus on the next steps of development.
We expect partners from Belgium, Belarus, Catalonia, China, Croatia, Denmark, Estonia, Makedonia, The Netherlands, Portugal, Québec/Canada, Russia, Sweden, Serbia and  Slovenia.

For the fourth time, the festival will take place in cooperation with the Academy of the Arts, and will be held right by the Brandenburg Gate this year.  It will be featuring such stars of the international poetry scene as Marcel Beyer (Germany), Yves Bonnefoy (France) and Billy Collins (USA), the Cuban songwriter Silvio Rodríguez, actor, singer and violinist Iva Bittová (Czech Republic), and writer and singer-songwriter Peter Licht (Germany) – and many more.

An entire day will be devoted to the poets of the revolutions from Bahrain, Egypt, Tunisia, Libya and Lebanon. The translation workshop ‘VERSschmuggel’ will feature poets from France and Germany. e.poesie will be exploring the relationships between contemporary poetry and electronic music.

Find the full programme of poesiefestival berlin 2011 here: www.literaturwerkstatt.org

– – –

Das 12. poesiefestival berlin durchforscht vom 17. – 24.6.2011 Landschaften aus Wort, Ton und Musik. In diesem Rahmen kommen am 19.6. wieder einmal die Partner des internationalen Netzwerkes von lyrikline.org zusammen, um weitere Schritte und Projekte zu planen und Erfahrungen auszutauschen. Mit dabei sind Partner aus Belgien, Belarus, China, Dänemark, Estland, Katalonien, Kroatien, Makedonien, Niederlande, Portugal, Québec/Kanada, Russland, Schweden, Serbien, Slowenien u.a.

Das poesiefestival berlin findet zum vierten Mal in Kooperation mit der Akademie der Künste statt, dieses Jahr direkt am Brandenburger Tor. Mit dabei sind internationale Stars der Poesie wie Marcel Beyer (Deutschland), Yves Bonnefoy (Frankreich) und Billy Collins (USA), der kubanische Liedermacher Silvio Rodríguez, die Sängerin und Violinistin Iva Bittová (Tschechien), sowie der Autor und Singer-Songwriter Peter Licht (Deutschland) u.v.a.

Ein ganzer Tag widmet sich den dichtenden Tongebern der Revolutionen aus Bahrain, Ägypten, Tunesien, Libyen und Libanon. Der diesjährige Übersetzungsworkshop „VERSschmuggel“ gilt Dichtern aus Frankreich und Deutschland. Zeitgenössische Poesie und elektronische Musik bringt e.poesie in Relation.

Das Programm des poesiefestival berlin 2011: www.literaturwerkstatt.org

lyrikline.org poets @ poesiefestival berlin 2011: Konstantin Ames, Marcel Beyer, Nico Bleutge, Nora Bossong, Tsead Bruinja, Arno Calleja, Ulrike Draesner, Ricardo Domeneck, Eduard Escoffet, Daniel Falb, Eugen Gomringer, Dieter M. Gräf, Hendrik Jackson, Jazra Khaleed, KIM HyeSoon, Ursula Krechel, Björn Kuhligk, Zvonko Makovic, Thomas Möhlmann, Nikola Madzirov, Maryia Martysevich, Gregor Podlogar, Marion Poschmann, Ulrike Almut Sandig, Kathrin Schmidt, Sabine Scho, Tom Schulz, Sjón, Ulf Stolterfoht, Ron Winkler, Uljana Wolf, Judith Zander