lyrikline blog

Call for entries for the ZEBRA Poetry Film Festival 2020

Posted in Poetry Film, TJ Dema by lyrikline on 6. March 2020

In 2020, the ZEBRA Poetry Film Festival is inviting entries for the International Competition to find the best poetry films! Eligible for entry are short films produced in or after 2018, which are based on poems and are no more than 20 minutes in duration. All languages are allowed. The competition winners will be awarded prize money. A programme committee will select films for the International Competition and for all the other festival programmes from among the entries. The winning films will be chosen by a jury comprising representatives from the worlds of poetry, film and media.

 

ZEBRA is also inviting you to make a film interpretation of this year’s Festival Poem, “LETHE” by the poet TJ Dema. The directors of the three best film interpretations will be chosen by the programme committee and invited to come to Berlin where they will have the opportunity to present their films at the festival and discuss them with the poet. The Festival Poem may be used only for the purpose of film interpretation within the scope of this call for entries. For any other use at other festivals or on other platforms, etc. the film makers must obtain the rights from the rights holders. Text and audio of the poem can be found here at Lyrikline: https://www.lyrikline.org/en/poems/lethe-10308

Closing date for entries: 1. July 2020 (date as postmark)

The call for entries can be found here: https://www.haus-fuer-poesie.org/en/zebra-poetry-film-festival/call-entries/
Questions? – Contact us via zebra(at)haus-fuer-poesie.org

The ZEBRA Poetry Film Festival is organized by the Haus für Poesie in co-operation with interfilm Berlin and CineStar Kino in der KulturBrauerei. With the kind support of the Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

_______________

Ausschreibung für ZEBRA Poetry Film Festival 2020

2020 schreibt das ZEBRA Poetry Film Festival den Wettbewerb um die besten internationalen Poesiefilme aus! Eingereicht werden können ab 2018 produzierte Kurzfilme, die auf Gedichten basieren und nicht länger als 20 Minuten sind. Alle Sprachen sind zugelassen. Der Wettbewerb ist dotiert. Aus den Einsendungen trifft eine Programmkommission die Filmauswahl für den internationalen Wettbewerb und für alle weiteren Programme des Festivals. Eine aus Vertreter*innen der Bereiche Dichtung, Film und Medien besetzte Jury kürt die Gewinnerfilme.

Darüber hinaus lädt ZEBRA ein, das diesjährige Festivalgedicht „LETHE“ der Lyrikerin TJ Dema zu verfilmen. Die Regisseur*innen der drei besten Verfilmungen werden von der Programmkommission ausgewählt und nach Berlin eingeladen. Sie bekommen die Möglichkeit, ihre Filme im Festival vorzustellen und mit der Dichterin zu diskutieren. Das Festivalgedicht darf ausschließlich zur Verfilmung im Rahmen dieser Ausschreibung verwendet werden. Für jede weitere Verwendung bei anderen Festivals, Plattformen etc. müssen die Filmemacher*innen die Rechte mit den Rechteinhabern klären. Das Gedicht findet sich in Text und Ton hier auf Lyrikline: https://www.lyrikline.org/de/gedichte/lethe-10308

Einsendeschluss: 1. Juli 2020 (Poststempel)

Die Ausschreibung finden Sie hier: https://www.haus-fuer-poesie.org/de/zebrapoetryfilmfestival/zebra-ausschreibung
Bei Fragen: zebra(at)haus-fuer-poesie.org

Das ZEBRA Poetry Film Festival ist ein Projekt des Haus für Poesie in Kooperation mit CineStar Kino in der KulturBrauerei und interfilm Berlin. Mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

christmas in huntsville, texas

Posted in Jan Wagner by Heiko Strunk on 21. December 2010

This film, directed by Emanuella Amichai (Israel), is based on the poem “weihnachten in huntsville, texas” by Jan Wagner (Germany). It is a result of the Film-Workshop held during the 5th ZEBRA Poetry Film Festival,  Berlin, October 2010.

A Happy and Peaceful Holiday Season to All of You!

Ausschreibung zum 5. ZEBRA Poetry Film Festival

Posted in about us by Heiko Strunk on 12. January 2010

Zum 5. Mal schreiben die Literaturwerkstatt Berlin und interfilm Berlin den Wettbewerb um die besten Poesiefilme aus!
Eingereicht werden können Kurzfilme, die auf der Basis eines oder mehrerer Gedichte entstanden sind. Eine Programmkommission entscheidet, welche der Filme im Rahmen des ZEBRA Poetry Film Festival vom 14.–17. Oktober 2010 in Berlin im Kino Babylon im Wettbewerb laufen oder im Programm gezeigt werden. Eine international besetzte Jury ermittelt die Gewinner. Es werden die Preise „ZEBRA-Preis für den besten Poesiefilm“, „Filmpoesie-Preis des Goethe-Instituts“ und „Ritter-Sport-Preis, gestiftet von der Alfred Ritter GmbH & Co KG“ im Wert von insgesamt € 10 000 vergeben. Einsendeschluss ist der 14. Juni 2010 (vollständige Teilnahmebedingungen unter www.literaturwerkstatt.org). Das ZEBRA Poetry Film Festival hat sich als internationales Forum für Kurzfilme etabliert, die sich inhaltlich, ästhetisch oder formal mit Gedichten auseinandersetzen. Es bietet Filmemachern und Dichtern aus aller Welt Gelegenheit zum Ideenaustausch und zur Standortbestimmung.

Das ZEBRA Poetry Film Festival ist ein Projekt der Literaturwerkstatt Berlin in Kooperation mit interfilm Berlin sowie mit der freundlichen Unterstützung durch den Hauptstadtkulturfonds, das Goethe-Institut, die Alfred Ritter GmbH & Co KG und die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH. Es findet statt im Rahmen des poesiefestival berlin.